Stand: 05.02.2023

Die Wettkampfserie der SHTU für die Altersklassen Jugend A, Jugend B, Schüler A, Schüler B und Schüler C.

Die Koordination der Cups liegt beim Jugendausschuss der SHTU.

Der Jugendausschuss behält sich Änderungen (z.B. infolge abgesagter Wettkämpfe o.ä.) ausdrücklich vor.

Anregungen und Rückfragen schickt bitte per Email an: jugendausschuss@shtu.de

Veranstaltungen

28.01.2023USC Schwimmfest
50m Freistil, 50m Brust und 50m Rücken (alle drei!)
KielSchwimmen
07.05.20232. Trenter DuathlonLehmkuhlen OT TrentDuathlon
27.05.202329. WaltriathlonBrunsbüttelTriathlon
18.06.2023Rosenstadt-TriathlonEutinTriathlon
02.07.202314. SCI TriathlonSchenefeldTriathlon
09.07.202326. Bargteheider SchülertriathlonBargteheideTriathlon
20.08.2023 29. Renault L&Z Q-Tri BornhövedBornhövedTriathlon
03.09.202316. TriBühne TriathlonNorderstedtTriathlon

Ergebnisse

Schüler- und Jugend – Cup 2023 (Stand: 05.02.2023)

Allgemeine Regeln

Anmeldung und Teilnahme

  • Am Cup nehmen alle Athleten teil, die Mitglied in einem Verein der SHTU sind.
  • Die “Anmeldung” erfolgt automatisch durch die Teilnahme an einem der Wettkämpfe.
  • Für die Aufnahme in die Endwertung müssen mindestens 3 Triathlons gefinished werden.
  • Bitte achtet darauf, dass ihr euren Verein bei der Anmeldungen zu den Wettkämpfen richtig angebt.

Startplätze bei den Veranstaltungen

  • Die Vergabe der Startplätze erfolgt durch den Veranstalter.
  • Der Veranstalter legt Limits für Startplätze und das Procedere nach eigenem Gutdünken fest.
  • Sonderregeln für Cup-Teilnehmer gibt es nicht. Insbesondere gibt es keine Extraplätze für Cup-Teilnehmer.
  • Der Jugendausschuss nimmt ausdrücklich keinen Einfluss darauf. Einwände dagegen sind also zwecklos!

Startpass

  • Für die Teilnahme am Cup wird auf keiner Veranstaltung ein Startpass oder Tageslizenz benötigt.
  • Landesmeister (oder Vizemeister oder …) in den Altersklassen Jugend A und älter kann man aber nur mit einem Startpass werden.

Punktevergabe

  • Die Punktevergabe erfolgt auf Basis der im Internet veröffentlichten Ergebnisse des Veranstalters. (Fehler in den Ergebnissen müssen daher zuerst mit dem Veranstalter geklärt werden.)
  • Gewertet werden nur Mitglieder eines Vereins der SHTU.
  • Alle anderen Finisher werden für die Wertung ignoriert (als wären sie nicht gestartet).
  • Der Erste erhält 10 Punkte, der Zweite 9 Punkte usw.
  • Jeder Finisher ab Platz 10 erhält einen Punkt.
  • Gleiche Plätze ergeben gleiche Punkte.
  • Der/die nachfolgenden Plätze verschieben sich entsprechend nach hinten.

Platzierung

  • Es werden die besten 5 Ergebnisse,  darunter mind. drei Traithlons, addiert.
  • Wer die höchste Punktzahl hat gewinnt.
  • Gleicher Punktestand bedeutet gleiche Platzierung.
  • Der/die nachfolgenden Plätze verschieben sich entsprechend nach hinten.

Siegerehrung

  • Die Siegerehrung findet im Anschluss an den letzten Wettkampf teil.
  • Die ersten drei Plätze werden mit Pokalen und Urkunden geehrt.
  • Die Plätze vier bis zehn werden mit Medaillen und Urkunden geehrt.

Sonderregelung für Teamwettkämpfe

  • Bei Teamwettkämpfen starten mehrere Athleten zusammen beziehungsweise hintereinander als Team. Dann gelten abweichend folgende Regeln für die Punktevergabe:
  • Gewertet werden alle Teams, in dem mindestens ein Vereinsstarter startet. Alle Teams ohne Mitglieder eines SHTU-Vereins werden ignoriert.
  • Die zu wertenden Teams erhalten in der Reihenfolge des Ergebnisses die üblichen Punkte (siehe oben).
  • Alle Vereinsmitglieder des Teams erhalten diese Punkte. Ist einer der Mitglieder kein Vereinsmitglied, verfallen dessen Punkte. Sie werden nicht vergeben.
  • Werden die Teams aus Mitgliedern unterschiedlicher Altersklassen gebildet, können (und werden) nicht in allen Altersklassen alle Punktwerte vorhanden sein. Eine Anpassung erfolgt nicht.
  • Sollten mehrere Teammitglieder in derselben Altersklasse sein, werden die Punkte dort mehrfach vergeben. (Hatten wir noch nicht.)
  • Beispiele für die Auswertung finden sich in den letzten Jahren des Two-Ju-Cup (Teamwettkampf Bargteheide).

Im Auftrag des Jugendausschusses der SHTU

Besonderheiten

Ablauflänge

Für Schüler und Jugend B ist die maximale Ablauflänge (Abrolllänge) am Fahrrad zu beachten. Die Ablauflänge wird bei allen Veranstaltungen kontrolliert. Jeder Athlet ist für die korrekte Einstellung selber zuständig.

Ausnahme

Räder mit Nabenschaltung können nicht reguliert werden. Die Zulassung dieser Räder zum Wettkampf wird aktuell großzügig behandelt. Letztendlich entscheidet das Wettkampfgericht.

Die Ablauflängen sind:

Schüler A,B,C:5,66 m
Jugend B:6,10 m
Jugend A:(seit 2018 entfallen)

Schüler C

  • In der Altersklasse Schüler C werden Athleten mit Rennrädern, Gravelbikes, Cyclocross o.ä. nicht gewertet.
  • Ob beim Wettkampf mit Rennrädern gestartet werden kann, legt der Ausrichter fest. Details dazu finden sich in der Ausschreibung.
  • Ein Kriterium für ein Nicht-Rennrad ist ein gerader Lenker.
  • Die Reifenbreite muss mindestens 30 mm betragen.
  • Letztendlich entscheidet das Wettkampfgericht.

Angaben zu 30 mm Reifenbreite:

ETRTO: [kleine Zahl] – [große Zahl] – zulässig ab: 30 – XXX
Zoll: 2 oder 3 Zahlen mit einem „x“ dazwischen – zulässig ab: XX x 1.20 oder XX x XXX x 1¼
Französisch: [große Zahl] x [kleine Zahl][Buchstabe] – zulässig: ab XXX x 30C

 


            

            

                        
Registrierungen
Es ist kein Anmeldeformular ausgewählt.
(Klicke zum Auswählen auf den Stern auf der Formularkarte)
Bitte melde dich an, um diese Seite zu sehen.
Bitte melde dich an, um diese Seite zu sehen.
Bitte melde dich an, um diese Seite zu sehen.