News Agegrouper Jahrbücher

12.03.2020 Statement der Schleswig- Holsteinischen Triathlon Union zur aktuellen Situation Corona- Virus:
 

Liebe Sportlerinnen und Sportler, Vereine, Funktionäre, Trainer und Eltern,
das Präsidium der SHTU hat am heutigen Tag (12.03.2020) folgendes entschieden:

Zum Schutz aller Beteiligten im Triathlonsport und um einen Beitrag zu leisten bei der Senkung der Risiken der Verbreitung von Corona, werden der SHTU- Jugend-Lehrgang vom 27.03.- 29.03. in Malente und die Landesmeisterschaften der Schüler und Jugendlichen im Duathlon in Trent am 26.04. abgesagt. Von einer Absage betroffen ist auch der erste Wettkampf der Landesliga in Flensburg am 03.05. Etwaige Ersatzveranstaltungen bleiben natürlich Teil unserer Überlegungen.

Die Rasanz der aktuellen Entwicklung zwingt uns leider zu diesen präventiven Schritten. Wir werden fortlaufend die Lage bewerten und ein aktualisiertes Statement Mitte April veröffentlichen.

Wir hoffen so der Verantwortung für die Gesundheit unserer Sportler gerecht zu werden.

Im Auftrag des Präsidiums der SHTU
Kai Möller
Präsident SHTU

11.03.2020 8. Ostseetriathlon am 19. Juli in Eckernförde auch 2020 wieder als Volkstriathlon und SHTU Schüler- und Jugend-Cup
 

Homepage: www.ostseetriathlon.de

Anmeldung: https://my.raceresult.com/150409/registration?lang=de

  
10.03.2020 10. Langenberg-Crossduathlon in Enge-Sande am 28. März 2020
Ein Jahrzehnt Ausdauerspaß im Gehölz
 

Lange bevor beim Flensburger Campus-Triathlon am 3. Mai die Triathlon-Saison eröffnet wird, treffen sich die Ausdauermehrkämpfer bereits im März zu einem ersten Formtest.

Als Saisoneinstieg für die Triathletinnen und Triathleten im Norden steht der Langenberg-Crossduathlon in Enge-Sande nun seit einem Jahrzehnt bei vielen Aktiven hoch im Kurs. Am 28. März wird der Ausdauerwettkampf aus Laufen, Radfahren und nochmals Laufen nun zum zehnten Mal gestartet. Die Veranstalter vom SV Enge-Sande bieten wieder drei verschiedene Wettkampfdistanzen an, auf denen zunächst durch das Gehölz gerannt wird, ehe es dann auf die Radrunde durch Nordfrieslands größten Wald geht, um anschließend ein zweites Mal in die Laufschuhe zu schlüpfen. Das Hauptrennen besteht aus 4 km Laufen, 15 km Radfahren und nochmals 4 km Laufen. Auf der Schnupperstrecke (4 km – 8 km – 2 km) und im Kids-Rennen (2 km – 4 km – 2 km) können sich die Sportler auch in kürzeren Varianten an den Besonderheiten eines Crossduathlons versuchen.

Mehr Infos zum Crossduathlon und das Anmeldeportal, das bis zum 24. März geöffnet ist, gibt es online unter www.hallig-dreeathlon.de.

  
08.03.2020 Ausschreibung und Anmeldung zum Duathlon in Lehmkuhlen/Trent sind online.
 

Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Eltern, liebe Vereine der SHTU!

Zum ersten Trenter Duathlon am 26. April laden wir alle Sportlerinnen und Sportler der Jahrgänge 2013 bis 2003 herzlich nach Trent, einem Ortsteil der Gemeinde Lehmkuhlen ein. Im Herzen des Kreises Plön möchten wir den jüngsten Ausdauersportlern Schleswig-Holsteins einen sicheren und übersichtlichen Wettkampf bieten, den hoffentlich alle startenden Kinder und Jugendlichen, sowie deren Familien und alle Zuschauer/innen genießen und in guter Erinnerung behalten werden. Die Veranstaltung wurde sehr kurzfristig konzipiert, um die Landesmeisterschaften im Duathlon, die an anderer Stelle leider ausfallen müssen, zu ersetzen. Daher ist der gesamte Wettkampf bewusst einfach gehalten. Im Mittelpunkt stehen ausschließlich faire und sichere Wettkämpfe mit einer vernünftigen Zeitnahme und einem reibungslosen Ablauf. Wir freuen uns auf einen wunderschönen Tag mit vielen tollen Sportlerinnen und Sportlern!

Ausschreibung und Streckenplanung sind auf unserer Homepage http://svrethwisch.de zu finden!

Wir freuen uns auf euch!

Viele Grüße, Kai Frantzen (für den SV Rethwisch)

  
06.03.2020 Die Landesmeisterschaft im Duathlon der Schüler und Jugend finden jetzt beim Duathlon in Lehmkuhlen/Trent statt
 

Nachdem der Gettorfer Duathlon diese Jahr pausiert, stand die Landesmeisterschaft im Duathlon für die Alterskalssen Schüler und Jugend auf der Kippe. Der neue Duathlon in Lehmkuhlen OT Trend springt dankenswerter Weise ein. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

  
21.02.2020 Der Stichtag für die Anmeldung zur Landesliga wurde auf den 31.03. verlängert.
 

Details stehen in den aktualisierten Durchführungsbestimmungen. Wer es eilig hat: Das Meldeformular als PDF oder Excel

  
18.02.2020 Anmeldeportal zum 21. Midsummer-Triathlon jetzt online.

HIER geht’s lang!

  
10.02.2020 Der Duathlon in Gettorf pausiert dieses Jahr
 

„Nach intensiven Überlegungen und Gesprächen ist das Ausrichterteam zum Entschluss gekommen, den Isarnhoe Duathlon 2020 abzusagen bzw. eine Duathlonpause einzulegen. Die Gründe dafür sind schnell erklärt: Das Team zur Organisation des Wettkampfes, das sich in den letzten Jahren dafür gefunden hat, konnte aus beruflichen und privaten Gründen nicht im erforderlichen Zeitraum in die Planung einsteigen. Nicht alles war so planbar und vorherzusehen."

  
05.02.2020 Viking-Triathlon in SL: Jetzt auch Volkstriathlon
 

„Da die Kapazitäten eine weitere Distanz vertragen, haben wir uns für einen zusätzlichen Wettbewerb entschieden“, so Ralf Krabbenhöft verantwortlich für die sportliche Seite des Triathlons. Die Wahl ist auf den Volkstriathlon gefallen, weil hierbei Sportler der Region angesprochen werden und parallelen Triathlonveranstaltungen im Land keine allzu große Konkurrenz gemacht wird. Im Vorfeld erfolgte eine Abstimmung mit den Veranstaltern aus Itzehoe und der SHTU. Der Volkstriathlon ist nur als Einzelstart möglich. Staffeln finden sich bei der Mitteldistanz wieder.

Die Athleten des Volkstriathlons sind auf den selben Strecken wie die 113er unterwegs, müssen diese jedoch nur jeweils einmal absolvieren, so dass am Ende 500m Schwimmen, 22km Radfahren und 5km Laufen notiert werden können. Während die 113er um 9:00 Uhr starten, steigen die Volkstriathleten um 13 Uhr ein. Die Volkstriathleten müssen spätestens um 16 Uhr im Ziel sein, die 113er um 17 Uhr.

Auch Helge Schütze, zuständig für das Rahmenprogramm, meldet Fortschritte. Das „Food-Festival regional“ nimmt ebenso Formen an wie die Messe-Meile auf der überwiegend Stände mit Bezug zum (Triathlon-) Sport zu finden sein werden.

  
04.02.2020 Weitere breitensportlich ausgerichtete Lehrgangswochenenden
 

Weitere breitensportlich ausgerichtete Lehrgangswochenenden finden im SBZ Malente statt:

    27.03. – 29.03. Jugend-Lehrgang für 12 – 17jährigen Jungen und Mädchen
    18.09. – 20.09. Frauen-Lehrgang mit weiblichem Leitungsteam
    13.11. – 15.11. Lehrgang für erwachsene Triathletinnen und Triathleten
  
04.02.2020 Einladung zum SHTU – Jugend-Breitensport-Lehrgang

27.03. – 29.03.2020 im Sport- und Bildungszentrum Malente

Zielgruppe: alle interessierte jugendliche Triathleten (weibl./ männl.) von 12 bis 17 Jahren

Anreise: am Freitag zwischen 16.30 und 17.30 Uhr, Abreise Sonntag nach dem Mittagessen

  
03.02.2020 Einladung zum Informationsabend „Entwicklung eines Bewusstseins gegen Doping“

Mit der Einführung des Anti-Doping Euros sollen die Bemühung im Kampf gegen Doping im Sport seitens der SHTU weiterhin verstärkt werden. Dabei wird der Schwerpunkte neben der Durchführung von Doping-Kontrollen auch auf die Präventionsarbeit gelegt.

Daher veranstaltet die SHTU erneut eine Informationsveranstaltung zum Thema „Entwicklung eines Bewusstseins gegen Doping“

am Freitag, den 14. Februar 2020, um 18:30 Uhr
im Sport- und Bildungszentrum Malente, Eutiner Str. 45, 23714 Malente.

  
03.02.2020 Bericht vom Breitensport-Lehrgang
 

12 „Best-Ager“ trafen sich an einem Wochenende im Januar zum Tria-Breitensport-Lehrgang unter Leitung des Vizepräsidenten Harald Kitzel im Sport- und Bildungszentrum Malente. Neben Technik-Training aus den drei Teildisziplinen – unter anderem mit Video-Analyse der Schwimmtechnik durch Kerstin Fischer und Kai Möller – standen Wechseltraining , Stabi und Athletik auf dem Programm.

Und dann am Abschlußtag der Indoor-Triathlon: in der Schwimmhalle, auf Spinning-Bikes und auf Laufbändern wurden die Strecken 500/20/5 absolviert. Da fast alle Damen und Herren verschiedenen Altersklassen angehörten, gab es fast nur erste Sieger, die absolut schnellsten Zeiten erzielten bei den Damen Mira Buchmann (Spiridon-Club Bad Oldesloe) in 1:12, 43 und bei den Herren Michael Nanz (TSV Schleswig) in 1:02,31.

  
28.01.2020 Klarstellung zur Landesmeisterrschaft im Duathlon
  Die Landesmeisterschaft im Duathlon finden an folgenden Orten statt:

LM Schüler C / B / A, Jugend B / A
am 26.04.2020 in Gettorf Lehmkuhlen/Trent (siehe News vom 06.03.)

LM OK und AK
am 20.09.2020 in Elmshorn

Bei den Angaben in unserer Verbandszeitung hat sich ein Fehlerteufel eingeschlichen.
  
28.01.2020 SwimRun Urban Challenge auch diese Jahr wieder in Norderstedt.
  NORDISH BY NATURE:
Auch im 4. Jahr heißt es wieder Abenteuer, Natur und Wettkampf auf den 750.000 Quadratmetern der ehemaligen Landesgartenschau - eben Urban SwimRun at its best!
Wann: Sonntag, 16.08.2020, Start ab 11:00 Uhr
Wo: Norderstedt | Stadtpark
Distanzen:
CLASSIC, ca. 14 km: 6x Schwimmen (gesamt ca. 1,7 km), 7x Laufen (gesamt ca. 12,5 km), 11 Wechsel
SPRINT, ca. 7 km: 3x Schwimmen (gesamt ca. 600 m), 4x Laufen (gesamt ca. 6,6 km), 6 Wechsel
  
22.01.2020 Die Landesliga der SHTU startet.
  Auf der Seite der Landesliga der SHTU findet ihr die Durchführungsbestimmungen und das Meldeformular (als PDF  oder  Excel).
  
22.01.2020 Am 3. Mai beginnt die schleswig-holsteinische Triathlonsaison in Flensburg.
  Ab sofort könnt Ihr Euch online für den Campus-Triathlon anmelden. Mehr Infos gibt es hier: www.campus-triathlon.de
  
22.01.2020 Das Protokoll vom Verbandstag in Großenaspe ist online.
  
19.01.2020 Das SHTU-Jahrbuch Triathlon ganz oben 2019/2020 ist fertig.
Auf 44 Seiten sind wieder Impressionen und Ergebnisse aus 2019 sowie die Termine 2020 zusammengetragen. Die gedruckten Hefte werden Ende der Woche bei den Vereinen eintreffen. Wer es nicht abwarten mag oder sowieso lieber online liest, kann hier schon alles lesen.
  
14.01.2020 Mitteldistanz in Schleswig: vikingWOMAN und vikingMAN gesucht
  Schwimmen im Ostseefjord – Radfahren auf vollgesperrten Straßen – Laufen auf historischen Wegen ...
  
08.01.2020 Die Anmeldung für den Möllnman Triathlon am 13.06.2020 ist eröffnet.
   
10.12.2019 Die Anmeldung für den Büchener Triathlon am 17.05.2020 ist eröffnet.
   
23.11.2019 Einladung zum SHTU - Breitensport-Lehrgang
  10.01. - 12.01.2020 im Sport- und Bildungszentrum Malente
   
19.09.2019

Der bisherige SHTU-Präsident Uwe Euskirchen hat am 17. September 2019 seinen Rücktritt erklärt.

  Das verbleibende Präsidium bedauert diesen Schritt sehr. SHTU-Vizepräsidentin Inke Ruiz Porath (Leistungssport) und  die beiden SHTU-Vizepräsidenten Günther Schall (Finanzen) und Kai Möller (Breitensport) führen zusammen mit Geschäftsführerin Jacqueline Bülow vorerst die Geschäfte der SHTU in gewohnter Form weiter. Alle geplanten Termine der SHTU werden stattfinden. Auf dem kommenden Verbandstag  am 9. November in Neumünster soll ein neuer Präsident oder eine neue Präsidentin gewählt werden. 
   
01.09.2019

Die Landesmeisterschaftswertung über die Langdistanz der Männer in Glücksburg wird auf Grund fehlerhafter Informationen vom  Veranstalter geändert.

  Aktuelles Ergebnis der Landesmeisterschaft der Männer über die Langdistanz in Glücksburg:
 
1. Heesch, Frederik Tri-Team Neumünster 09:37:30
2. Meneely, Hilton USC Kiel 09:39:39
3. Dr. Hauenherm, Gerrit MTV Heide    10:29:18
  Ehrungen finden beim Verbandstag in Neumünster statt
   
14.08.2019

Das Sommertrainingslager 2019 ist ein voller Erfolg gewesen!

   
11.08.2019 Sprinzdistanz Bremen (0,75-20-5)
  Sieger bis in die Altersklasse 85
  Erfreulich war, dass die Deutsche Triathlon Union (DTU) auch in den höheren Altersklassen noch Sieger ehren konnte: In der Altersklasse 85 gewann Alfred Hintzmann (SG Wasserratten Nordstedt), im Vorjahr Dritter der AK80. In der Altersklasse 80 siegte Joachim Hoehne (Dänischer Wohld). Und in der AK 75 war Heiko Hentrop (SG Athletico Büdelsdorf) nicht zu schlagen. Der Europameister seiner Altersklasse über die Olympische Distanz finishte die Sprintdistanz in 1:27:54 Stunden und verteidigte damit seinen Titel aus dem Vorjahr. Ergebnisse aller SHTU-Teilnehmer >>>
   
05.08.2019 Sommertrainingslager der SHTU
 

Seit Sonntagmittag (28.07.) haben sich 24 Athleten und Athletinnen und die Nachwuchstrainer der SHTU Florian Plambeck und die Trainerin Alicia Stölting und der Landestrainer der SHTU Carsten Krömer für 11 Tage in einem Wald bei Großenaspe eingefunden, um ein Naturerlebnis mit Triathlon zu erleben.

   
02.07.2019 Bei den ETU Multisport European Championships in Târgu Mures (Rumänien) belegte Diana Mull (TSV Bornhöved) in der Altersklasse W50 im Cross-Triathlon und Cross-Duathlon jeweils den 1. Platz
   
02.06.2019 ETU Europameisterschaften über die Kurzdistanz (1,5-40-10)  im niederländischen Weert
  Udo van Stevendaal wurde Europameister in der AK M50
   
01.06.2019 ETU Europameisterschaften über die Kurzdistanz (1,5-40-10)  im niederländischen Weert
  Europameisterin über die Olympische Distanz wurde in der AK W65 Margit Bartsch sowie Ihr Vereinskollege in der AK M75 Heiko Hentrop
  Vizeeuropameisterin wurd in der AK W50 Bettina Lange
   
29.05.2019

Sommertrainingslager vom 28.07. – 07.08.2019 in Großenaspe für die Jahrgänge 2007 bis 2002

   
13.04.2019 Ausschreibung C-Trainer Lehrgang Triathlon in Malente  (25.11. - 01.12.2019)
   
11.04.2019 Tokio 2020: ITU beruft Krawczyk als Kampfricher  (von Eva Werthmann DTU)

Der erste Tokio-Fahrer steht fest: Jan Philipp Krawczyk wird als International Technical Official die Deutsche Triathlon Union (DTU) beiden Olympischen Spielen in Tokio 2020 vertreten. Das gab die International Triathlon Union (ITU) diese Woche bekannt. Der Norddeutsche ist damit einer von nur 28 internationalen Kampfrichtern, die bei den Olympischen Spielen in Tokio dabei sein werden.

„Ich bin stolz und dankbar, dass die ITU mich ausgewählt hat und sich für mich ein Traum erfüllt“, freut sich Krawczyk und fügt hinzu: „Außerdem können wir als DTU stolz sein, dass wir erstmals nach 2008 wieder mit einem Kampfrichter bei den Spielen vertreten sind.“

Nachdem die ITU weder für London 2012 noch für Rio 2016 deutsche Kampfrichter berücksichtigt hat, hat man in der DTU das Thema Kampfrichterausbildung in den Mittelpunkt gerückt. Es sollten wieder mehr Kampfrichter für internationale Einsätze ausgebildet werden. Beispielsweise hat die DTU internationale Ausbildungskurse der ITU in Deutschland veranstaltet. Dadurch konnten neben dem 34-Jährigen noch Uwe Brähler, Betina Kückels-Viehl, Michael Wüst und Ulrike Zierl vorgeschlagen werden.

„Noch nie konnten fünf Kandidaten aus den Reihen der DTU zur Auswahl bei der ITU nominiert werden, was das Wachstum der Gruppe der international tätigen Kampfrichter widerspiegelt. Natürlich hätten wir gerne mehr Plätze bekommen, aber der Andrang war dafür zu groß“, erklärt Krawczyk, der seit Ende März zudem DTU Vizepräsident für Kampfrichter- und Veranstaltungswesen ist.

Insgesamt haben die Nationalen Verbände 146 internationale Technical Officials der ITU vorgeschlagen. Davon wurden 28 für die Olympischen und 27 für die Paralympischen Spiele berufen. Dazu kommen noch jeweils 10 Technical Officials aus Japan. Bei der Auswahl der Nominierten muss gemäß den Vorgaben der ITU eine strenge Geschlechtergleichheit eingehalten werden. Diese zusammen mit einer Verteilung über alle Kontinente, dem Kampfrichterlevel und einer Mischung aus erfahrenen und unerfahrenen Kampfrichtern (bezogen auf Einsätze bei den Olympischen Spielen) spielt eine Rolle bei der Auswahl der ITU.

   
02.04.2019 Jan Philipp Krawczyk neuer DTU-Vizepräsident
  Das Präsidium der Deutschen Triathlon Union (DTU) hat in seiner Sitzung am 23. März in Frankfurt am Main Jan Philipp Krawczyk zum Vizepräsident Kampfrichterwesen und Veranstaltungen berufen. Das Präsidium folgte damit dem Vorschlag der Bundeskampfrichter (BKR), die sich während ihrer Weiterbildung Anfang Februar für Krawczyk als Vizepräsident ausgesprochen hatten.
  „Ich möchte mich bei meinen Kampfrichter-Kolleginnen und -Kollegen für das Vertrauen bedanken, mich für dieses Amt vorzuschlagen und hoffe, den Erwartungen gerecht werden zu können“, sagt Krawczyk.
  Die Schwerpunkte seiner Arbeit sieht der Norddeutsche im Bereich Kampfrichterwesen bei den Themen Vereinbarkeit von Ehrenamt, Familie und Beruf, Nachwuchs, Gender Equality und internationale Teilhabe. Letzteres spielt für ihn auch im Bereich Veranstaltungen eine wichtige Rolle, sowie Events mit höchsten Standards in Deutschland durchzuführen.
  Krawczyk ist einer von nur 50 Technical Officials weltweit, der sich das ITU Level 3, den höchsten möglichen Kampfrichterstatus erarbeitet hat. Inspiriert von seinem Vater Wolfgang, der Bundeskampfrichter und Mitglied der Technischen Kommission war, wurde der heute 35-Jährige 2002 Landeskampfrichter und nur zwei Jahre später Bundeskampfrichter.
   
13.03.2019 Erster Formtest der Ausdauermehrkämpfer rückt näher 
  Die Saison der Triathleten im Norden beginnt auch 2019 wieder recht früh. Beim 5. Isarnhoe-Duathlon in Gettorf am 28. April kämpfen die Talente schon um Duathlon-Landesmeisterehren in den Nachwuchsklassen. Nur eine Woche später werden die Ausdauermehrkämpfer in Flensburg schon um Triathlon-Medaillen wetteifern, wenn dort am 5. Mai die Champions auf der Sprintdistanz gesucht und zudem die ersten Punkte in der Triathlon-Landesliga vergeben.
   
22.02.2019 Jetzt die Triathlon Schulmannschaft anmelden
 

Noch ist nicht wirklich daran zu denken, dass wir draussen einen Schülertriathlon durchführen oder uns in nassen Sachen aufs Rad werfen, aber so langsam beginnt dann doch schon die Vorbereitung auf den Sommer und die tollen Veranstaltungen.  

  Am 26.06., also drei Tage vor den Sommerferien, wird in Brokdorf die 12. Auflage des Itzehoe Schülertriathlons stattfinden und in diesem Rahmen dann auch das Landesfinale Jugend trainiert für Olympia.
  Die Schulen müssen sich bis zum 01.03. bei ihrem jeweiligen Schulsportbeauftragten anmelden, die Interesse daran haben. Was benötigt ihr für eure Mannschaft? Die Mannschaft besteht aus mindestens drei Jungs und Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2007 und ihr benötigt für die Veranstaltung ein Fahrrad wie z.B. ein Trekking oder Mountain Bike. Rennräder sind nicht erlaubt. Ihr könnt auch mit mehr als sechs Schülern starten. Kosten kommen auf die Mannschaften keine zu. Die namentlich Meldung der tatsächlichen Starter erfolgt an den Veranstalter Sport-Club Itzehoe erst kurz vor dem Wettkampf. Damit habt ihr also noch Zeit.
  Wir wünschen euch in der Vorbereitung auf den Schülertriathlon viel Spaß und solltet ihr Fragen haben, einfach bei André Beltz melden (andrebeltz@sport-club-itzehoe.de).
   
   
01.02.2019 Die Anmeldung zum 03. Triathlon in Mölln am 15.Juni kann ab sofort erfolgen. Auch einen Staffelwettbewerb wird zum ersten Mal in diesem Jahr angeboten.
   
31.01.2019 Die Anmeldung für den Rosenstadt-Triathlon ist geöffnet, auf neuen Strecken
 
   
19.01.2019 Traditionell beginnt auch in diesem Jahr die Triathlonsaison in Deutschland und Dänemark am ersten Mai Wochenende beim Campus-Triathlon in Flensburg.
  weitere Infos
   
17.01.2019 Der 7TT 2019 mit neuem Event Gelände
an der Sportanlage Falkenwiese, und kurzen Wegen zwischen den Disziplinen.
Lübeck, Stadt der kurzen Wege. Schwimmen im Badegewässer... die Wakenitz
  Wettkämpfe:
Mitteldistanz mit Landesmeisterschaft SH und Staffel
Olympische Distanz und Staffel
Volks- Distanz und Staffel
Mixed TeamRelay (W/M/W/M)
Super Sprint
Rookie
Schüler A
Jugend B
   
23.12.2018 Doping im Triathlon
  Präventationarbeit ist das Ausschlaggebende
Als Ausdauersportart steht Triathlon im Fokus von Anti-Doping-Kämpfern, auch im Amateursport.

Kaja Schröder im Gespräch mit Marina Schweizer im Deutschlandfunk
   
20.12.2018 Sportlerin des Jahres - Nina Eim landete auf dem 2. Platz
  Hinter der "Sportlerin des Jahres"(Frieda Hämmerling/Rudern)landete die 20-jährige Triathletin Nina Eim aus Itzehoe, die 19,27 Prozent der Stimmen erreichte auf dem 2. Platz. Ihren größten Erfolg feierte die Studentin in Australien. Dort ging sie mit der U23-Nationalmannschaft bei der WM an den Start und holte die Silbermedaille.
 
   
10.12.2018

Die Anmeldung zum 36. Büchener Triathlon am 19.05.2019 ist ab sofort eröffnet.

 

Wie immer kann entweder ein Sprint ( 0,5-21-4,4) oder einKurztriathlon (1-42-10) absolviert werden.

   
26.11.2018 Bewußtsein gegen Doping
 

Ist die regelmäßige Einnahme von Magnesium Doping?

 

„Wer von euch hat noch nie Magnesium genommen?“, fragte Thomas Berghoff die Zuhörer worauf sich ein einziger Zuhörer - ein Teilnehmer des Mini-Kaders - meldete. Thomas rief begeistert: „Komm her – high five“.

Kaja Schröder hätte den Informationsabend „Entwicklung eines Bewusstseins gegen Doping“, am Freitagabend 23. November im Uwe-Seeler-Fußballpark in Malente dramaturgisch nicht besser planen können. Die drei Vortragenden, Thomas Berghoff von der NADA, Dr. Rer. Nat. Horst Pagel, an der Universität zu Lübeck, Nephrologe und Physiologe und ausgewiesener Experte in Sachen Molekularbiologie und Ralf Meutgens, investigativer Journalist, Buchautor und ehemaliger Radsportler hatten sich die Aufgabe gemacht, den Blick der Zuhörer auf das gesellschaftlich weit verbreitet Problem der Leistungssteigerung durch Doping zu schärfen. Einer Einführung in das Thema folgten die wissenschaftlichen Grundlagen und dann der Schock: Doping im Radsport – eine gefährliche Einlassung der Athleten auf hochriskante, unnatürliche Stoffe mit teils gravierenden Spätfolgen.

Thomas Berghoff schaffte es die überwiegend jungen Zuhörer anzusprechen und ihnen klarzumachen, dass die regelmäßige Einnahme von Vitaminen, Magnesium und vor allem auch von Proteinen die Einstiegsdroge in leistungssteigerndes Doping sein kann. Dass Magnesium, Zink und selbst so exotische Stoffe wie Cobalt nicht mit einer Pille eingenommen werden müssen, und auch nicht sollten, sondern in mitteleuropäischen Nahrungsmitten, die gesund zubereitet sind, auch Leistungssportlern in ausreichender Menge zur Verfügung stehen, machte Horst Pagel allen Zuhörern klar. Was Doping mit Menschen machen kann führte in dramatischer Weise Ralf Meutgens, Buchautor von „Doping im Radsport“ vor. Ausgehend von den Bahnradsportlern bis hin zu den Athleten der „Tour de France“ wurden in der alten BRD und dem Deutschland nach der Wende im Radsport Hochleistungssportler systematisch gedopt. Wer nicht mitmachte, war raus aus dem Team. Todesfolgen, Depression und Suchtverhalten waren immer wieder die Folgen für diese Menschen.

Kaja Schröder, Beauftragte der Schleswig-Holsteinischen Triathlon-Union für Anti Doping, führte souverän durch den Informationsabend, was von den Zuhörern lautstark gewürdigt wurde. Und auch die Referenten waren voll des Lobes für Kaja und die Initiative der SHTU.

Nur schade, dass der Informationsabend von SO WENIG BREITENSPOTLERN genutzt wurde. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

 
Günther Schall

Vizepräsident Finanzen
   
  Deutschlandfunk Sportgespräch
Drogentod eines Radsportlers, vom Leben und Sterben des Frank Nowak, Sendedatum: 1.4.2007
   
03.11.2018 André Beltz wurde Nachwuchstrainer des Jahres 2017
 

Die Deutsche Triathlon Union (DTU) hat gestern Abend (2. November 2018)am Vorabend ihres Ordentlichen Verbandstags,im Historischen Rathaussaal von Nürnberg verdiente Mitglieder, Trainer, sowie Freunde und Förderer des Triathlonsports geehrt.
In diesem Rahmen wurde auch André Beltz, SC Itzehoe für seine Leistungen als Nachwuchstrainer geehrt.
Die Laudatio wurde durch den Bundestrainer Thomas Möller gehalten (siehe Bild).

Herzlichen Glückwunsch André