Julia Bröcker wurde in den Bundeskader berufen

Für Julia ist Freitag, der 13. ein Glückstag – zumindest ab jetzt!

Bundestrainer Thomas Möller gab heute in der über Zoom stattfindenden Landestrainerkonferenz die Nominierung der Bundeskaderathleten offiziell bekannt: Darunter Julia Bröcker (2003). Die Triathletin vom Vfl Oldesloe wird seit fast eineinhalb Jahren im Internat am Bundesstützpunkt in Potsdam von Oskar Tiex trainiert. Die Nominierung stellt für Julia einen Höhepunkt eines erfolgreichen Jahres dar. Dabei ging 2020 für die Bundeskaderathletin nicht besonders erfolgversprechend los – größere gesundheitliche Probleme legten sie erstmal für 6 Wochen flach. Langsam und mit Bedacht hat sie mit dem Training angefangen und sich an die anstehenden Leistungsüberprüfungen und Wettkämpfe herangearbeitet. Im Laufe der „Saison“ steigerte sie sich zu Sehens: Beim Swim and Run in Potsdam setzte sie mit einer Zeit von 09:59 über 800m Freistil und 17:55 über 5000m schon mal ein Zeichen. Es folgten 2 internationale Auftritte in Polen und in Tschechien, wo sie einen hervorragenden 2. Platz belegte. Der letzte Wettkampf in diesem Jahr fand in Saarbrücken statt, wo sie in der ersten Bundesliga für die Potsdamer an den Start ging, dort den 6. Platz in der Gesamtwertung und einen hervorragenden 2. Platz im Nachwuchsbereich erreicht hat. Kurz vor der Saisonpause ging es dann noch mal auf die Bahn, wo sie die Saison mit einer 17:28 über 5000m abgeschlossen hat.

Herzlichen Glückwunsch aus Schleswig-Holstein an Dich, Julia – weiter so 😊

SHTU Badekappen

Endlich gibt es einheitliche Badekappen der SHTU! Gesponsert wurden diese von Merten Radeleff (http://vermessung-sh.de), der selbst als Triathlet beim Eckernförder MTV aktiv ist. Seit langem ist er ein Unterstützer der SHTU-Nachwuchsarbeit, wofür Landestrainer Carsten Krömer sehr dankbar ist: „Er hat immer ein offenes Ohr für meine Vorhaben.“

Als Carsten im Mai die Kaderathleten zu Hause besuchte, hat er angefangen die Badekappen zu verkaufen und dies im Sommertrainingslager fortgeführt. Nun sind noch etwa 80 Badekappen übrig, die bei den anstehenden Trainingslagern für 10 Euro das Stück angeboten werden. Die Einnahmen kommen vollständig der Nachwuchsarbeit zu Gute. Bei Interesse kann man sich auch direkt an den Landestrainer wenden.

Lena Wichmann erfolgreich bei DM Straße

Die Kaderathletin Lena Wichmann vom Athletico Büdelsdorf erreichte den 8. Platz bei der Deutschen Jugendmeisterschaft im Straßenrennen. In Bruchsal wurde die DM Straße für den Nachwuchs der “Spezialisten” ausgetragen. Lena Wichmann war neben Finja Schreber die einzige Starterin, die vom Schleswig-Holsteinischen Radsportverband für die DM nominiert wurde. Es wurde eine 12,5 km lange Runde mit 200 Höhenmetern ausgewählt. Die 36 Mädchen aus der U15w mussten wie die gleichaltrigen Jungs drei Runden fahren. Auch für ein Begleitfahrzeug war gesorgt. „Wir haben uns mit den Buchholzern und den Berlinern zusammengetan. Aus vorangegangenen Rennen gibt es da gute Verbindungen und im Falle eines Falles wäre Lena auch aus dem Begleitfahrzeug versorgt worden“, sagt Vater Frank Wichmann.
Gleich zum Start wurde Vollgas gefahren und die norddeutschen Mädchen schafften es nicht in die 1. Gruppe. Lena gelang es dennoch, am Ende der 13-köpfigen Spitzengruppe mitzufahren. Zu Beginn der 2. Runde war Lena noch dabei, wurde aber im Anstieg abgehängt. Die zweite Gruppe folgt ca. eine Minute hinter ihr. In der 3. Runde herrschte dann große Verwirrung, so Frank Wichmann: Lena kam als erstes Mädchen durch den Start-Ziel Bereich, kurz danach folgte die Spitzengruppe. „Im welligen Bereich der Strecke wurde etwas gebummelt. Da bin ich aus der Spitzengruppe einfach vorne rausgefahren und niemand wollte mitfahren“, sagt Lena nach dem Rennen. Vater Frank Wichmann meint dazu: „Da zeigt sich wohl der Erfahrungsunterschied. Obwohl bestimmt alle bei Lena hätten mitfahren können, haben sie die kräftesparende Fahrt in der Gruppe genutzt, um noch Körner für die letzte Runde zu haben.“ In der letzten Runde wurde dann aus dem Feld auch mehrfach angegriffen und Lena flog aus der Gruppe. Zweimal konnte sie wieder heranfahren, dann war die Kraft zu Ende. Die Spitzengruppe sprintete um den Sieg und Lena kam auf dem 8. Platz ins Ziel. „Für Lena ein toller Erfolg. Insbesondere wenn man bedenkt, dass ihr im Gegensatz zu den Spezialistinnen beim taktischen Fahren aufgrund der fehlenden Rennpraxis noch einiges fehlt und dadurch eine noch bessere Platzierung limitierte“, meint Frank Wichmann und sagt weiter: „Was uns für Lena besonders freute ist, dass nachdem die Niedersächsinnen und die Berlinerin es nicht in die Spitzengruppe geschafft hatten, sich das Begleitfahrzeug dazu entschied, hinter der aussichtsreichsten Fahrerin zu bleiben – und fuhr hinter Lena her. Dazu motivierte der Buchholzer Trainer während des Rennens Lena.“

Statement der Schleswig-Holsteinischen Triathlon-Union zur aktuellen Situation Corona- Virus

Liebe Sportlerinnen und Sportler, Vereine, Funktionäre, Trainer und Eltern,
das Präsidium der SHTU hat am heutigen Tag (12.03.2020) folgendes entschieden:

Zum Schutz aller Beteiligten im Triathlonsport und um einen Beitrag zu leisten bei der Senkung der Risiken der Verbreitung von Corona, werden der SHTU- Jugend-Lehrgang vom 27.03.- 29.03. in Malente und die Landesmeisterschaften der Schüler und Jugendlichen im Duathlon in Trent am 26.04. abgesagt. Von einer Absage betroffen ist auch der erste Wettkampf der Landesliga in Flensburg am 03.05. Etwaige Ersatzveranstaltungen bleiben natürlich Teil unserer Überlegungen.

Die Rasanz der aktuellen Entwicklung zwingt uns leider zu diesen präventiven Schritten. Wir werden fortlaufend die Lage bewerten und ein aktualisiertes Statement Mitte April veröffentlichen.

Wir hoffen so der Verantwortung für die Gesundheit unserer Sportler gerecht zu werden.

Im Auftrag des Präsidiums der SHTU

Kai Möller
Präsident SHTU

 

Gemeinsames Trainingslager in Jena

Die Schleswig-Holsteinische Triathlon-Union und der Hamburger Triathlonverband haben ihr gemeinsames Trainigslager beendet und sind bereits in Jena eingetroffen.

Die Landestrainer Kollegen Carsten Krömer und Frederik Tychsen sind sehr zufrieden mit dem Trainingslagerergebnis und sind auf das neue Wettkampfformat in Jena gespannt.

Platzierungen bei der DM in Grimma

 

MJB0,4-9,16-2,63
9.Schöniger, LuisVFL Oldesloe31:17
32.Lassen, MattesSG Athletico Büdelsdorf33:09
37.Rehkamp, BjarneTV Dänischer Wohld33:30
64.Johannsen, ConstantinSC Itzehoe37:22
WJA0,75-18,23-4,88
7.Bröcker, JuliaVFL Oldesloe1:01:41
25.Dietzel, Leann NaimaSG Wasserratten Norderstedt1:05:05
27.Schreber, JanneSG Athletico Büdelsdorf1:05:24
MJA0,75-18,23-4,88
6.Groth, Junias BenjaminTV Dänischer Wohld55:37
17.Ortfeld, JasparTri-Sport Lübeck57:27
26.Fitschen, LasseTSV Bargteheide58:44
27.Heinrichs, ThiesSC Itzehoe58:56
39.Springer, PelleSG Wasserratten Norderstedt1:04:55

Platzierungen beim DTU-Cup in Jena

 

MJB0,2S-4R-0,9L-0,2S-4R-0,9L
23.Schöniger, LuisVFL Oldesloe28:35
35.Lenz, MoritzVFL Oldesloe28:56
38.Lassen, MattesSG Athletico Büdelsdorf29:04
51.Rehkamp, BjarneTV Dänischer Wohld29:33
56.Johannsen, ConstantinSC Itzehoe30:00
WJA0,3S-6R-1,1L-0,3S-6R-1,1L
5.Bröcker, JuliaVFL Oldesloe37:51
14.Dietzel, Leann NaimaSG Wasserratten Norderstedt38:22
23.Schreber, JanneSG Athletico Büdelsdorf39:27
MJA0,3S-6R-1,1L-0,3S-6R-1,1L
15.Groth, Junias BenjaminTV Dänischer Wohld35:12
16.Heinrichs, ThiesSC Itzehoe35:17
31.Fitschen, LasseTSV Bargteheide36:07
33.Ortfeld, JasparTri-Sport Lübeck36:29
38.Springer, PelleSG Wasserratten Norderstedt37:18
MJU0,3S-6R-1,1L-0,3S-6R-1,1L
38.Ilgner, JanVFL Oldesloe36:23