Liebe Triathletinnen und Triathleten in Schleswig- Holstein,

 

in der relativ jungen Geschichte unserer Landesliga, die 2012 von meinem unmittelbaren Vorgänger Uwe Euskirchen und Wolfgang Krawczyk ins Leben gerufen worden ist, sind wir jetzt an einem Punkt, den wir so noch nie hatten.

Einvernehmlich sagt der Vorstand der SHTU die Landesliga 2020 ab. Es wird in diesem Jahr auch keine Alternative dazu geben.

Warum haben wir uns nun zu diesem Schritt entschlossen?

Nachdem die Corona- Pandemie in recht kurzer Zeit unser Leben sehr stark beeinflusst hatte, war uns allen erst einmal nicht klar, welche Tragweite dieses Geschehen entwickeln würde. An erster Stelle stand und steht die Gesundheit von Athleten und Zuschauern und dieser Maxime wollen wir gerecht werden. Also wurden erste Wettkämpfe abgesagt, ohne dass man eine genaue Vorhersage treffen konnte. Vor diesem Hintergrund gab es das erste Statement am 9.4.2020 zur Landesliga, in welchem wir eine Perspektive für die Liga offengelassen hatten.

Aktuell erleben wir eine Reihe von Lockerungen der Beschränkungen und haben durch den DOSB, die LSV und die Sportfachverbände Leitlinien an die Hand bekommen, wie wir unseren Sport unter Beachtung der Hygienevorschriften betreiben können. Auch Wettkämpfe sind durchaus im Bereich des Möglichen, wenn sie unter den entsprechenden Kautelen durchgeführt werden. Das alles weckt Hoffnung auf eine Normalisierung des Sportbetriebes.

Nichtsdestotrotz haben, auch vor dem Hintergrund der Realisierbarkeit der geforderten Maßnahmen, die meisten Veranstalter ihre Wettkämpfe abgesagt. Damit ist es nun unmöglich geworden, selbst bei einem ambitionierten Verschieben von Wettkämpfen in den Herbst, eine halbwegs adäquate Liga zu realisieren. Das ist sehr bedauerlich. Wir wünschen euch trotzdem weiterhin viel Spaß beim mittlerweile ganz gut realisierbarem Training und den Alternativen zum Wettkampf, die ihr euch alle so sucht.

 

Sportliche Grüße

Euer SHTU- Vorstand

 

Absage der Landesliga Schleswig- Holstein 2020